ADRA Deutschland – Blog

Mitarbeiter des ADRAshops stellen ADRA Deutschland e.V. beim Frauenfrühstück in Stendal vor

Vorstellung ADRAshop in Stendal

Der Verein Maranata in Stendal lud am 1. September zu einem offenen Frauenfrühstück ein. Mit dabei waren Vertreter des ADRAshop-Teams aus Stendal und der Zentrale in Weiterstadt.

Als Gastredner stellte Michael Weller, Bereichsleiter ADRAshop, die Tätigkeit von ADRA Deutschland e.V. vor. Die einzelnen Tätigkeitsgebiete wurden anhand interessanter Beispiele für die Zuhörerinnen einfach und verständlich vermittelt. „Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten und gerade deshalb ist es so wichtig, die Arbeit von Organisationen wie ADRA Deutschland e.V. zu unterstützen“, erklärt Weller. Menschen, die sich den sozialen Herausforderungen unserer Gesellschaft stellen möchten, bietet der ADRAshop ein vielseitiges und nachhaltiges Betätigungsfeld.

Unter dem Motto „Gutes Kaufen. Gutes Tun.“  finden nicht nur Kunden im ADRAshop eine materielle Befriedigung, sondern auch hilfsbereite Menschen die Möglichkeit, durch das Abgeben von Sachwaren oder dem Spenden von Zeit als ehrenamtlich Mitarbeitende, sich in das Projekt einzubringen. Die Gewinne werden zu 100 Prozent in soziale Projekte investiert. Der Warenkreislauf ist durch die Wiederverwendung ökologisch nachhaltig und das Miteinander im Shop, sowohl auf der Mitarbeiterebene als auch auf die Kunden bezogen, ist geprägt von freundschaftlicher Akzeptanz. Der ADRAshop ist ein Begegnungszentrum, in dem Menschen unterschiedlichster Milieus und kultureller Herkunft miteinander auf Augenhöhe in Kontakt kommen. So ist die Initiative eine Bereicherung für die Menschen in der Stadt und darüber hinaus in aller Welt.

Frauenfrühstück in Stendal

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.